Termine  

Keine aktuellen Veranstaltungen.

   

Anmeldung  

   

Aktuell

Hobbyvolleyballer mit neuen Trikots

Unsere im Mai 2011 gegründete Hobbyvolleyballmannschaft besteht nun schon eine Weile und die Freizeitvolleyballer sind mittlerweile zu einer zahlenmäßig sowie auch leistungsmäßig starken Truppe geworden. Im Oktober 2011 starteten wir erstmals in der Freizeitrunde und konnten im Juni 2012 am Ende der Serie einen für uns erfolgreichen 6. Platz ( von 8 Mannschaften ) erzielen.

Im August 2012 fuhren wir erstmals auf Mannschaftsfahrt in die Jugendherberge Waldeck am Edersee. Neben Kanu fahren, Geocaching, Grillen und Baden im Edersee stand natürlich auch Beachvolleyball auf dem Programm.

Am 05.10.2012 nahmen wir am Mitternachts - Turnier der Freizeitvolleyballer in Dörnhagen teil. Hier spielten 12 Freizeitmannschaften mit und es wurde in der Vorrunde in drei Gruppen von jeweils vier Mannschaften um die Platzierung in der Gruppe gespielt. Wir konnten nach einem Sieg gegen Körle und zwei mit 2:1 knapp verlorenen Spielen gegen Dörnhagen und FTN den 3. Platz der Gruppe erreichen und spielten somit um Platz 7 - 9. Die Platzierungsspiele gegen "Justitia" und "Schlappes Netz" konnten wir nach heiß umkämpften Bällen gewinnen und erreichten somit den 7. Platz des Turniers. Beim Turnier waren für uns im Einsatz: Frank Zeretzke, Edward de Jong, Frank Herzog, Andreas Zimmermann, Oliver Limmroth, Sonja Herbst, Jasmin Bernhardt, Jana Reichhold und Anja Herbst.

Nachdem wir nun bereits eine Saison in der Freizeitrunde der Hobbyvolleyballer mitgespielt hatten, war es an der Zeit die Mannschaft mit Trikots auszurüsten.

Mannschaft

Am 12.11.2012 konnten wir erstmals in unseren neuen Trikots zum ersten Freizeitrundenspiel der Serie 2012/2013 gegen die SVW 06 Ahnatal antreten. Der erste Satz verlief ausgesprochen erfolgreich für uns, die Annahme konnte gezielt zum Zuspieler gespielt werden, dieser hatte dadurch die Möglichkeit präzise Pässe zu spielen, die die Angreifer in Punkte für uns verwandeln konnten. Leider konnten wir den Erfolg im 2. Satz nicht fortsetzen. Die gesamte Mannschaftsleistung ließ nach und wir mußten den 2. Satz mit 25 : 15 an die Ahnataler abgeben. Im 3. Satz fanden wir zu unserer alten Form zurück, jedoch konnten die Ahnataler auch an ihr Spiel aus dem 2. Satz anknüpfen. Den dritten Satz konnten wir jedoch ganz knapp mit 25 : 23 für uns entscheiden. Leider ließen wir im 4. Satz wieder nach und fanden nicht zu unserer alten Spielstärke zurück, so dass dieser Satz wieder mit 25:16 an unsere Gäste ging. Jetzt musste der alles entscheidende 5. Satz gespielt werden. Wir einigten uns mit den Ahnatalern den 5. Satz ebenfalls bis 25 Punkte zu spielen. Zu Beginn des Satzes konnten wir mit 10 : 1 in Führung gehen, aber leider ließen Kondition und Konzentration stark nach, so dass der SVW 06 Ahnatal sich wieder heran kämpfen konnte. Zum Schluß war es ein heißer Krimi um den Sieg des 5. Satzes, den wir jedoch unglücklich mit 25:23 verloren. Damit ist das Spiel mit 3 : 2 für die Ahnataler ausgegangen.

Turnier in Ahnatal

Am 17.11.2012 fuhren wir zum Günther-Zäge-Gedächtnisturnier nach Ahnatal. Es hatten sich 10 Freizeitmannschaften für das Turnier angemeldet. Zunächst wurde in zwei 5 er Gruppen im Modus " Jeder gegen Jeden " gespielt. Unser erster Gegner war die WVC Kassel, gegen die uns der erste Sieg mit 2 :0 gelang.

Hoch motiviert gingen wir ins 2. Spiel gegen die " Schmetterlinge Hofgeismar ". Auch hier handelte es sich um ein sehr ausgeglichenes und knappes Spiel, wobei wir jedoch beide Sätze an die " Schmetterlinge " abgeben mussten.

Unserem nächsten Gegner " Blockfrei Kassel " wollten wir wieder spielstark gegenüber treten. Die Abwehr stand gut, druckvolle Angriffe konnten gespielt werden und die Punkte gingen vermehrt an uns, so dass wir das Spiel wieder mit 2 : 0 gewinnen konnten.

Im letzten Spiel der Gruppe trafen wir auf die Gastgeber. Schon in unserem ersten Freizeitrundenspiel hatten wir nur ganz knapp mit 3 : 2 gegen die Ahnataler verloren und so ausgeglichen sollte es auch beim Turnier weitergehen. Der erste Satz ging mit 25 : 22 an uns. Im 2. Satz lief es besser für die Ahnataler, so dass dieser Satz mit 25 : 22 an die Gastgeber ging.

Somit wurden wir Gruppen - Zweiter und konnten um die Plätze 3 und 4 spielen. Hier trafen wir auf die Mannschaft " Justitia ". Beim Turnier in Dörnhagen hatten wir bereits gegen diese Mannschaft gespielt und das Spiel gewonnen. Diesmal war es jedoch schwieriger. Bereits im 1. Satz unterliefen uns viele Eigenfehler, was vermuten lässt, dass Kondition und Konzentration unserer Mannschaft an diesem langen Spieltag dem Ende zu ging. Nachdem der 1. Satz an "Justitia" ging, schafften wir es auch im 2. Satz nicht mehr das Spiel zu wenden. Auch den 2. Satz konnten die Gegner gewinnen.

Somit haben wir einen guten vierten Platz beim Turnier erreicht, mit dem unsere Mannschaft hoch zufrieden ist. Da " Justitia " auch in der Freizeitrunde spielt, haben wir hier die Chance auf eine Revanche. Unsere nächsten Gäste in der Freizeitrunde sind jedoch erst mal FTN und Dynamo Windrad.

Spieler / Spielerinnen beim Turnier in Ahnatal:

Oliver Limmroth, Frank Herzog, Andreas Zimmermann, Ralf Lichtblau, Melanie Wellhausen, Jasmin Bernhardt und Anja Herbst.

Hallo zusammen,
 
da gestern Abend einige nicht im Training waren sende ich heute mal die Info´s, die es gestern Abend gab.
 
1 ) Das Spiel gegen FTN findet am Montag, 26.11.2012 in unserer Halle statt. Wer Zeit hat, bitte schon um 19:00 Uhr zwecks Netzaufbau kommen. Danke !
 
2 ) Unsere Weihnachtsfeier wird wie geplant am Montag, 17.12.2012 statt finden. Ihr seid wieder alle recht herzlich in unsere Kellerbar, Amselweg 4 eingeladen. Wir werden ( wie im letzten Jahr ) Pizza, Nudeln, Gyros etc. beim Söhregrill bestellen.  Ich werde vorab wieder Speisekarten holen. Dann können wir uns schon was aussuchen, damit das Essen pünktlich geliefert werden kann. Da unsere Kasse durch den Trikotkauf etwas beansprucht ist, muss das Essen leider jeder selbst zahlen, die Getränke gehen zu Lasten unserer Abteilungskasse. Geplant ist auch wieder ein " Schrottwichteln" für diesen Abend .
 
3 ) Ich habe für uns eine weitere Hallenzeit organisieren können. Wir haben die Möglichkeit ab Januar ( nach den Weihnachtsferien ) freitags von 20:00 bis 22:00 Uhr in der Sporthalle der Regenbogenschule ( Wilhelm-Richter-Halle ) zu trainieren. Wir werden diese Hallenzeit zunächst erst mal leihweise erhalten. Zum einen müssen wir schauen, ob die Zeit von unseren Spielern / Spielerinnen ausreichend genutzt wird, zum anderen möchte die FSK Lohfelden noch über eine Verwendung für ihrer Abteilung nachdenken. Da die Halle aber derzeit leer steht, wäre es schade, wenn sie gar nicht genutzt wird. Gebt mir bitte mal eine Rückmeldung, wer Interesse hat, freitags noch Volleyball zu spielen.
 
Ich wünsche Euch noch eine schöne Woche.
 
Liebe Grüße
 
Anja

Und wieder ein Krimi beim Hobbyvolleyball

Am 26.11.2012 konnten wir zu unserem 2. Spiel der Freizeitliga die Mannschaft von der FTN in der Söhrehalle begrüßen. Beim Turnier in Dörnhagen waren wir bereits gegen die Zwehrener angetreten und hatten ihnen einen Satz abnehmen können. Wir starteten im 1. Satz gewohnt souverän, erzielten unsere Punkte, aber merkten auch, dass die Zwehrener eine kampfstarke Truppe sind. Am Ende ging der 1. Satz mit 25 : 20 verdient an uns.

Leider folgte im 2. Satz der leistungsmäßige Einbruch auf unserer Seite. Durch Schwierigkeiten in der Annahme gerieten wir schnell in Rückstand, den wir  nicht mehr aufholen konnten. Somit ging der 2. Satz mit 25 : 13 an die Männer aus Zwehren.

Der 3. Satz lief zwar auf unserer Seite wieder etwas besser, aber an unsere Leistung aus dem 1. Satz konnten wir nicht anknüpfen. Die FTN gewann auch diesen Satz mit 25 : 18. Aber so leicht wollten wir das Spiel nicht abgeben. Jetzt erwachte unser Kampfgeist. Im 4. Satz konnten alle wieder ihre gewohnte Leistung abrufen. Die Annahme verbesserte sich, dadurch wurde es für die Zuspieler leichter präzise Pässe zu spielen, druckvolle Angriffe waren die Folge und endlich konnten wir wieder einen Satz für uns entscheiden. Obwohl auch die Zwehrener eine gute Abwehrleistung zeigten, ging der Satz mit 25 : 15 an uns.

Wir einigten uns mit den Zwehrenern den alles entscheidenden 5. Satz bis 15 Punkte zu spielen. Jetzt war klar, jede Mannschaft wollte den Sieg. Zunächst konnten wir noch in Führung gehen, aber die Männer von der FTN kämpften um jeden Ball, so dass es auf einen ausgeglichenen Satz hinaus lief. Häufig war der Spielstand unentschieden, wobei wir in der Endphase des Satzes wieder die Führung übernehmen konnten. Leider schafften wir es nicht, den einen wichtigen " 15. Punkt " zu erzielen. Auch zwei taktisch genommene Auszeiten konnten uns nicht weiterhelfen, so dass der 5. Satz mit 16 : 14 an die FTN ging. Somit haben wir das 2. Spiel in der Freizeitrunde ganz kanpp mit 2: 3 verloren. Unsere nächsten Gäste ( Dynamo Windrad ) erwarten wir am 10.12.2012 in der Söhrehalle.

 

Spieler / Spielerinnen :

 

Andreas Zimmermann, Frank Herzog, Susi Koch, Sonja Herbst, Oliver Limmroth, Günther Lohamnn, Frank Zeretzke, Edward de Jong, Ralf Lichtblau und Anja Herbst.

   

Bilder Galerie  

  • Mannschaft
   
© ALLROUNDER